Gynäkologische Krebsvorsorge für Frauen

Jetzt Termin vereinbaren

   040 · 18 12 15 · 444    Kontaktformular


Mit dem ganzen Wissen der Frauenheilkunde

Brust- und Gebärmutterhalskrebs gehören zu den häufigsten Krebsarten, die Frauen betreffen. Oft kommen sie unbemerkt, ohne Vorwarnung. Sorgen Sie für sich, durch rechtzeitige und regelmäßige Vorsorge. Wir unterstützen Sie dabei – gründlich und persönlich.

1Kassenfinanzierte gynäkologische Vorsorgeuntersuchung

Basis-Untersuchungen zur Früherkennung von frauenspezifischen Krebserkrankungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen jährlich ab dem 20. Lebensjahr finanziert.

2Prävention plus: Untersuchungen für Frauen jeden Alters

Um die Risiken so weit wie möglich zu minimieren, bieten wir Ihnen zusätzliche, von der modernen Medizin inzwischen weiterentwickelte, Untersuchungen zur Krebsvorsorge an. Beraten Sie sich mit uns, was individuell sinnvoll sein kann.


1. Basis: Kassenärztliche Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen bei Frauen

Die Untersuchung im jährlichen Rhythmus umfasst neben dem biografisch orientierten Vorgespräch zu Befinden und Beschwerden:

Ab dem Alter von 20 Jahren:

  • Untersuchung des Muttermunds
  • Krebsabstrich (Entnahme von Untersuchungsmaterial, Muttermund / Gebärmutterhals), sogenannter „Pap-Test“
  • Gynäkologische Tastuntersuchung

Zusätzlich ab dem Alter von 30 Jahren:

  • Untersuchung und Abtasten der Brust und der Lymphknoten, Anleitung zur Selbstuntersuchung

Zusätzlich ab dem Alter von 50 Jahren:

  • Mammographie-Screening (spezielle Röntgenaufnahme) alle zwei Jahre. Wir beraten Sie gerne über Vor- und Nachteile dieser Untersuchungsreihe.
  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl

Zusätzlich ab dem Alter von 55 Jahren:

  • Zwei Darmspiegelungen (Koloskopien) im Abstand von zehn Jahren oder
  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre

Zu allen Untersuchungen gehört die Erläuterung der Ergebnisse und Befunde und ggf. Beratung zu weiteren Maßnahmen.

Es handelt sich um gesetzlich vorgesehene Präventionsuntersuchungen, die von Ihrer Krankenkasse bezahlt werden. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.


2. Vorsorge plus: Zusätzliche Untersuchungen zur Krebsvorsorge für Frauen jeden Alters

Diese Untersuchungen können zusätzlich zu den oben skizzierten Paketen ergänzt werden:

  • Ultraschall der Brustdrüse und axillaren Lymphabflussgebiete als erweiterte Vorsorge
  • Ultraschall der Gebärmutter und Eierstöcke als erweiterte Vorsorge
  • ThinPrep (verbesserter Krebsabstrich) plus HPV-Diagnose als erweiterte Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs
  • Impfberatung und Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs
  • Immunologischer Stuhltest als erweiterte Darmkrebsvorsorge

Es handelt sich bei diesen Untersuchungen um zusätzliche, über die Grundversorgung der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehende Selbstzahler-Leistungen. Wir sprechen gern mit Ihnen über die zu erwartenden Kosten.