Urologische Krebsvorsorge für Männer

Jetzt Termin vereinbaren

   040 · 18 12 15 · 444    Kontaktformular


Für Ihre Lebensfreude und Sicherheit

Rechtzeitig erkannter Prostata-, Nieren- oder Blasenkrebs ist gut behandelbar. Das Erkrankungs- risiko steigt mit dem Alter. Die Früherkennung ist in diesem Fall besonders wichtig. Geben Sie sich einen Ruck – und schützen Sie sich mit uns durch recht- zeitige und regelmäßige Prostata-, Nieren- und Blasenkrebs-Vorsorge.

1Kassenfinanzierte Vorsorge ab 45 Jahren

Basis-Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane werden von den gesetzlichen Krankenkassen jährlich ab dem 45. Lebensjahr finanziert.

2Early Bird: Krebsvorsorge für Männer ab 40

Ab dem Alter von 40 Jahren steigt das Risiko einer Prostataerkrankung. Insbesondere für Männer mit erhöhtem Risiko empfehlen wir deshalb die Vorsorgeunter- suchung bereits ab 40 Jahren.

3Vorsorge plus: Zusätzliche Krebsvorsorge

Damit Sie sich sicherer sein können, empfehlen wir Ihnen zusätzliche, von der modernen Medizin inzwischen weiterentwickelte, Untersuchungen zur Krebsvorsorge der Prostata.


1. Kassenfinanzierte Krebsvorsorge für Männer ab 45 Jahren

Die Vorsorge im jährlichen Rhythmus umfasst neben dem biografisch orientierten Vorgespräch zu Befinden und Beschwerden:

Ab dem Alter von 45 Jahren zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane:

  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
  • Tastuntersuchung der Prostata
  • Tastuntersuchung der Lymphknoten
  • Tastuntersuchung des Hoden

Zusätzlich ab dem Alter von 50 Jahren zur Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und übrigen Dickdarms:

  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl (jährlich bis zum Alter von 54 Jahren)

Zusätzlich ab dem Alter von 55 Jahren:

  • Zwei Darmspiegelungen (Koloskopien) im Abstand von zehn Jahren in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern oder
  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre

Es handelt sich um gesetzlich vorgesehene Präventionsuntersuchungen, die von Ihrer Krankenkasse bezahlt werden. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.


2. Early Bird: Untersuchung zur Krebsvorsorge für Männer ab 40 Jahren

Die Vorsorge umfasst:

  • Bestimmung des PSA-Werts (Prostataspezifisches Antigen)
  • Transrektaler Ultraschall der Prostata (TRUS)
  • Blasentumor-Test im Urin (BTA)
  • Sowie die erst ab dem 55. Lebensjahr vorgesehene Darmkrebsvorsorge

Bis zum 45. bzw. 55. Lebensjahr handelt es sich bei diesen Untersuchungen um zusätzliche, über die Grundversorgung der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehende Selbstzahler-Leistungen. Wir sprechen gern mit Ihnen über die zu erwartenden Kosten.


3. Vorsorge plus: Zusätzliche Untersuchungen zur Krebsvorsorge für Männer

Um sicherzugehen, empfehlen wir zusätzlich zur Tastuntersuchung zwei eingehendere Untersuchungsmethoden der Prostata sowie der Nieren und der Blase.

Die Vorsorge umfasst:

  • Die gleichen Leistungen wie die gesetzliche Krebsvorsorge ab 45 Jahren
  • Plus transrektaler Ultraschall der Prostata (TRUS)
  • Plus Bestimmung des PSA-Werts (Prostataspezifisches Antigen)
  • Plus Ultraschall der Nieren und der Blase
  • Plus Blasentumor-Test im Urin (BTA)

Zu allen Untersuchungen gehört die Erläuterung der Ergebnisse und Befunde und ggf. Beratung zu weiteren Maßnahmen.

Es handelt sich bei diesen Untersuchungen um zusätzliche, über die Grundversorgung der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehende Selbstzahler-Leistungen. Wir sprechen gern mit Ihnen über die zu erwartenden Kosten.